GERO GmbH

Kompetenz ist unsere Stärke
Mit Vielfalt, Ausdauer und Leidenschaft

Eine Erfolgsgeschichte

Mit Vielfalt, Ausdauer und Leidenschaft

Vom Drehteilhändler zum qualifizierten Systemanbieter der Drehtechnologie

Die im Jahr 1981 gegründete GERO GmbH, damals noch ein reines Handelsunternehmen, eroberte schnell neue Geschäftsfelder und begann im Jahr 1987 selber Drehteile herzustellen. Kontinuierlich entwickelte sich das Produktionsspektrum weiter und früh setzte man auf die damals neue Mehrspindeltechnologie. Schnell etablierte sich die GERO GmbH als Lieferant der Baubeschlag-, Elektro- und Fahrradindustrie. Durch mutige Entscheidungen und der Orientierung an neuen Fertigungsverfahren wurde der Kundenstamm in den folgenden Jahren ausgebaut, neue Kunden und Partner gewonnen.

Ein modernes und vernetztes Qualitäts- und Managementsystem ebnete den Weg im Jahr 1998 in die Automotivebranche. In den folgenden Jahren wurde die Produktionsfläche verdoppelt und ein weiteres Industriegebäude zur Montage von Systemkomponenten erworben, um sich den gestiegenen Kundenanforderungen, wie z.B. Reinraum, anzupassen. GERO, Werk II, war eröffnet!
2008 konnte dann das Kompetenz.Zentrum für Schulung und Entwicklung folgen.
Das neue Werk III ist eine Stätte für Ausbildung, Schulung und Entwicklung.
Im Mittelpunkt steht selbstverständlich das Ziel die innerbetriebliche Ausbildung und die geschäftsinternen Schulungen zu intensivieren.

1981

Gründung der Firma GERO GmbH

1987

Umstellung von Handelsfirma auf Produktionsfirma

1997

33 Mitarbeiter und 21 Produktionsmaschinen

1999

Qualitätsmanagementsystem nach den Vorgaben VDA 6.1 / QS-9000

2000

Ausbau der Vertriebsstruktur mit Erweiterung der Produktionsfläche

2002

Einstieg in die Mehrspindel-CNC-Technologie

2003

Zukauf eines Industriegebäudes zur Montage von Systemkomponenten, Werk II

2004

Neuer Qualitätsstandard nach ISO TS 16949 und DIN EN ISO 9001

2005

Erweiterung der Produktionsfläche durch einen neuen Anbau

2008

Eröffnung des Kompetenz.Zentrums für Schulung und Entwicklung, Werk III

2010

Automatisierte Kontroll- und Montageanlagen